Gastronomie

Traditionelle Speisen von Krk

Das gastronomische Angebot ist eine der Stärken der Gastfreundschaft und des Tourismus von Krk.  Stoßen Sie mit einem Glas Vrbnička Žlahtina an, und wenn Sie ein typisches Gastro-Souvenir mitbringen möchten, sollten es hausgemachter Schnaps und getrocknete Feigen sein.

Traditionelle Speisen von Krk

Šurlice mit Lammfleischgulasch

Benötigte Zutaten (für 6 Personen):
Mehl1 kg
Eier1-2 Stk.
Wasser und Salz nach Bedarf 
Frischkäse0,2 kg

Zubereitungsweise

Aus dem Mehl, den Eiern, Salz und Wasser einen etwas festeren Teig kneten. Danach den Teig walken und in Stücke von etwa 1 dag schneiden, diese dann mit den Händen und mit einer Stricknadel durch Walken zu einer «šurlica» (Nudel) mit einer Länge von 8-10 cm formen. Die šurlica vorsichtig von der Nadel nehmen, damit sie innen hohl bleibt. Etwas trocknen lassen, danach in Salzwasser kochen bis sie weich sind. Hinweis: šurlice sind eine sehr beliebte Speise auf der Insel Krk und keine Feierlichkeit oder Hochzeiten und ähnliches sind ohne šurlice denkbar. Šurlice werden auch mit Rind-, Kalbs- und Schafsgulasch zubereitet. Heimischer Schafskäse wird üppig verwendet und seine Aufgabe ist es, dass er dem fertigen Gericht einen guten Geschmack verleiht.

Lammfleischgulasch

Benötigte Zutaten (für 6 Personen):
Lammfleisch2 kg
Zwiebeln0,45 kg
Frische Tomaten0,15 kg
Öl0,18 l
Knoblauch4 Zehen
Wein2 dcl
Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitungsweise

Zubereitungsweise Auf den Zwiebeln das Portionsweise geschnittene Lammfleisch unter Zugabe von Knoblauch, Tomaten, Petersilie, sowie den Gewürzen dünsten. Es ist notwendig nach Bedarf mit Wasser aufzugießen, etwas mit Mehl zu bestreuen und am Ende Wein zuzugeben, die Menge der Sauce zu bestimmen und abzuschmecken. Die gekochten šurlice in eine Schüssel geben, die Sauce und den Käse zugeben und am Ende das Fleisch.
Polenta kann auch als Beilage verwendet werden.

Srdelini na buzaru zi kumpirom

(Sardellen-Buzara mit Kartoffeln)
Zutaten (für ca. 8 Personen):
Kleine Sardellen2 kg
Kartoffeln3 kg
Frische Tomaten0,30 kg
Olivenöl0,20 l  
Weißwein0,30 l 
Knoblauch1 Knoblauchknolle
Petersilie (fein gehackt)1 Bund
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt    2 Stück
Rosmarin- und Majoran –Blättchennach Geschmack

 

Zubereitung

Sardellen putzen, Kopf und Innereien entfernen, abtropfen lassen.

Kartoffeln schälen, waschen und in ca. einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Knoblauch und Petersilie klein hacken.Ein tieferes Backblech mit Öl einfetten und schichtweise Kartoffeln und Sardellen bis zum Blechrand hineinlegen.

Sardellen mit fein gehackter Petersilie und Knoblauch bestreuen, mit etwas Wein und Wasser aufgießen. Mit einer Schicht Kartoffeln abschließen und im Backofen braten. Das Blech während des Bratens mit Alufolie oder Deckel bedecken. Kalt oder warm als Vor- oder Hauptspeise servieren.

 

Süße Speisen

Presnac (Presnec-Presnoc)

Benötigte Zutaten für die Masse
Jungen Schafskäse1 kg
Zucker0,25 kg
Mehl0,10 kg
Eigelb6 Stk.
Zitronenschale, Vanillezucker nach Bedarf 
Benötigte Zutaten für den Teig
Mehl0,25 kg
Zucker0,05 kg
Schmalz0,05 kg
Eier1 kom.
Etwas Salz

Zubereitungsweise

Aus 0,25 kg Mehl, 0,05 kg Zucker, 0,05 kg Schmalz oder Butter, 1 Ei, etwas Salz wird ein Teig wie für Makkaroni geknetet und in Form eines Fladens geformt, etwas stehen lassen und in einer runden Form der Größe eines größeren metallenen Tellers oder zwei kleinerer und noch etwa 30 % breiter walken. Dieser Teig dient als Unterlage in welche die Käsemasse eingewickelt wird.

Vorbereitung der Masse

Den jungen Käse fein mahlen; Zucker und Eigelb etwas verrühren, Käse und Mehl zugeben, langsam vermengen und in den vorbereiteten Teig geben, glatt streichen, den Rand des Teigs teilweise schließen, im Abstand von 5 cm den Teig zwicken bzw. schmücken, und mit einem Teigrad den Teig bereits auf dem Brett ausschneiden. Den so geschichteten presnac backt man im Rohr bei gemäßigter Hitze bis er eine schöne Farbe bekommt. Man bestreut ihn mit Staubzucker und er wird am häufigsten kalt serviert. Dies ist ein bekanntes Dessert der Insel Krk und wird in fast allen Orten auf der Insel anhand sehr ähnlicher Rezeptur zubereitet.

Skip to content